News
 

Eil +++ Drei Bundeswehrsoldaten bei Kundus getötet

Berlin (dpa) - Drei Bundeswehrsoldaten sind am Freitag bei Gefechten in der nordafghanischen Region Kundus getötet worden. Das bestätigte der Sprecher des Einsatzführungskommandos in Potsdam der Nachrichtenagentur dpa. Fünf weitere Bundeswehrangehörige seien schwer verletzt worden. Die stundenlangen Gefechte mit radikal- islamischen Taliban im Unruhedistrikt Char Darah südwestlich von Kundus-Stadt dauerten an.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
02.04.2010 · 16:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen