News
 

Ehemaliger US-Vizepräsident Dick Cheney verlässt Krankenhaus

Washington (dts) - Der ehemalige Vizepräsident der USA, Dick Cheney, ist wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf den Sprecher des Politikers der Republikaner. Der 69-Jährige klagte seit längerem über Unwohlsein und wurde deshalb vor wenigen Tagen in ein Krankenhaus zur Beobachtung eingeliefert. In den letzten Monaten musste der gesundheitlich angeschlagene Politiker wiederholt ärztlich betreut werden. Erst im Februar erlitt Cheney einen leichten Herzinfarkt. Der 69-Jährige trägt schon einen Schrittmacher und Bypass. Dick Cheney war zwischen 2001 und 2009 Vizepräsident unter George W. Bush.
USA / Leute
28.06.2010 · 21:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen