News
 

Ehemaliger tschechoslowakischer Politiker Dienstbier gestorben

Prag (dts) - Der ehemalige tschechoslowakische Politiker Jiri Dienstbier ist am Samstag im Alter von 73 Jahren gestorben. Dienstbier war bis zum Jahre 1992 der erste Außenminister der Tschechoslowakei nach dem Zusammenbruch des Kommunismus im Jahr 1989. Tschechischen Medienberichten zufolge verstarb der 73-Jährige in einem Prager Krankenhaus.

Die Todesursache wurde jedoch nicht genannt. Dienstbier spielte eine wichtige Rolle in der sogenannten Samtenen Revolution 1989, die durch Vaclav Havel angeführt wurde und 41 Jahre kommunistischer Herrschaft in der Tschechoslowakei beendete. Geboren am 20. April 1937, arbeitete Dienstbier als Auslandskorrespondent in mehreren Ländern, darunter die USA. Nach der Sowjetischen Invasion 1968, die liberale Reformen in der Tschechoslowakei zunichte gemacht hatte, wurde Dienstbier zum Dissidenten und saß drei Jahre wegen seiner antikommunistischen Aktivitäten im Gefängnis.
Tschechische Republik / Leute
08.01.2011 · 17:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen