News
 

Ehemaliger Kapitän verteidigt Ausbildung auf der "Gorch Fock"

Hamburg (dts) - Der langjährige Kapitän der "Gorch Fock", Immo von Schnurbein, hat die Offiziersausbildung auf dem Segelschulschiff verteidigt. Nach wie vor halte er das Schiff "für einen wertvollen und wichtigen Bestandteil des Ausbildungsspektrums unserer Marine", sagte er der "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). Der Kapitän zur See a.D. war von 1986 bis 1992 Kommandant der "Gorch Fock".

Der 72-Jährige mahnte zur Besonnenheit: Der jüngste Zwischenfall mit Offiziersanwärtern müsse "erst einmal genau untersucht werden". Der in Augsburg lebende Marineoffizier sagte der "Rheinischen Post" weiter, er stelle sich hinter den heutigen Kommandanten, Kapitän zur See Norbert Schatz. "Ich kenne und schätze ihn als sehr erfahrenen Mann und bewährten Offizier." Von einer Kampagne gegen die "Gorch Fock" und die angeblich nicht mehr zeitgemäße Ausbildung geht von Schnurbein nicht aus.
DEU / Militär / Schifffahrt / Unglücke
20.01.2011 · 16:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen