News
 

Ehemaliger FDP-Chef Kinkel ruft Liberale zu inhaltlicher Erneuerung auf

Berlin (dts) - Der ehemalige Außenminister und FDP-Chef Klaus Kinkel hat seine Partei dazu aufgerufen, sich inhaltlich breiter aufzustellen. Dem Deutschlandfunk sagte der Altliberale: "Wir müssen breiter werden, weg von der Ein-Themen-Ausrichtung, nicht nur Steuerpolitik. Als die FDP noch lauthals verkündet hat, das Steuersenkungsthema sei das Zentralthema überhaupt, hatten die Bürger längst erkannt, dass das gar nicht geht."

Themen für die FDP seien beispielsweise die Bürgerrechte, die Bildungspolitik oder die Generationengerechtigkeit. Positiv äußerte sich Kinkel über den designierten neuen FDP-Chef Philipp Rösler: "Er bringt viele Voraussetzungen mit, um diese schwierige, zweifellos mutige Aufgabe meines Erachtens zu packen." Allerdings sei es wichtig, dass Rösler die von ihm angekündigten weiteren Personalveränderungen auch umsetze. Dann sei er zuversichtlich: "Das Gesamt-Personaltableau wird es zum Schluss schon bringen", so der ehemalige FDP-Chef. Kinkel war von 1992 bis 1998 deutscher Außenminister und von 1993 bis 1995 Bundesvorsitzender der FDP.
DEU / Parteien
06.04.2011 · 08:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen