News
 

Ehemaliger Davis-Cup-Teamchef: Deutsche Tennis-Spieler nicht gut genug für die Spitze

Berlin (dts) - Niki Pilic glaubt mittelfristig nicht an die Rückkehr der großen deutschen Tennis-Zeiten. "Es gibt in Deutschland viele solide Spieler, die sind gut, aber nicht gut genug, um sich ganz oben in der Weltspitze behaupten zu können", sagt der ehemalige Davis-Cup-Teamchef der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). Diese Spieler hätten "nicht das Niveau, um etwas richtig Großes zu bewegen. Ein Boris Becker wird vielleicht nur alle 500 Jahre geboren", so Pilic.

Ab Freitag spielt das deutsche Davis-Cup-Team in Kroatien. Beide Mannschaften hat der Kroate Pilic schon zum Sieg in diesem Wettbewerb geführt, die deutsche dreimal. Er könnte sich vorstellen, im Deutschen Tennisbund "wertvolle Erfahrungen an talentierte Spieler von 14 bis 17 Jahren weiterzugeben". Dazu aber müsse "nur jemand auf mich zukommen".
DEU / Tennis
02.03.2011 · 13:59 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen