News
 

Ehemaliger CDU-Generalsekretär Geißler hält US-Kommandoaktion gegen Bin Laden für gerechtfertigt

Berlin (dts) - Der ehemalige CDU-Generalsekretär Heiner Geißler hält das Vorgehen der US-Regierung gegen Osama Bin Laden für rechtmäßig. Dem Deutschlandfunk sagte der Stuttgart-21-Schlichter: "Es ist doch ganz selbstverständlich, dass sich auch eine Demokratie verteidigen darf. Es ist ein Akt des Verteidigungsrechtes gewesen."

Die Vereinigten Staaten und die Nato würden sich in einem Krieg mit Al-Kaida befinden. "Im Grunde genommen ist diese Aktion ein Stoßtrupp-Unternehmen gewesen im Rahmen dieses Krieges", so Geißler weiter. Die Kritik an Angela Merkel, weil diese sich erfreut über den Tod Bin Ladens gezeigt hatte, hält Geißler für übertrieben: "Zum Christlichsein gehört auch, dass man nicht jede Äußerung, die jemand anders tut, dann sofort, ich will mal so sagen, pedantisch und moralisierend auf die Goldwaage legt." Er selbst halte den Tod Bin Ladens für einen "Akt der Gerechtigkeit".
DEU / Weltpolitik / Terrorismus
05.05.2011 · 09:51 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen