Gratis Duschgel
 
News
 

Ehemaliger Bundespräsident Köhler sorgt sich um Europa

Berlin (dts) - Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler hat sich sorgenvoll über das "europäische Projekt" geäußert und zugleich die europäische Flüchtlingspolitik kritisiert. In einem Interview mit der Zeitung "Die Zeit" hatte Köhler sich erstmals nach seinem Rücktritt vor einem Jahr zu verschiedenen europäischen Themen geäußert. Bei den Finanzproblemen in der Euro-Zone sieht der Politiker Europa vor einer "Zerreißprobe".

Es gehe nur noch um die "Suche nach der am wenigsten schlechten Lösung", so Köhler. Auch wenn ein Engagement für Deutschland teuer würde, sei es "in unserem Interesse, es dient der Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstand in unserem Land, dass das europäische Projekt nicht scheitert." Die europäische Flüchtlingspolitik griff Köhler an: "Europa ist in der Gefahr, sich selbst zu verraten. Die jetzige Situation zeigt, dass wir vor unseren eigenen Werten versagen und vielleicht auch zu wenig unsere langfristigen Interessen sehen. Die Rebellion in Nordafrika ist die letzte Warnung, dass es uns mit der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung in Afrika wirklich ernst sein muss." Der Politiker verlangte eine nachhaltige Lösung des Flüchtlingsproblems.
DEU / Weltpolitik / Gesellschaft
08.06.2011 · 11:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen