News
 

Ehemalige US-Präsidenten besuchen Haiti für Spendenaktionen

Washington/Port-au-Prince (dts) - Die ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und George W. Bush sind heute in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince eingetroffen, wo sie auf Wunsch des aktuellen Präsidenten Barack Obama Hilfs- und Spendenaktionen für die Erdbebenopfer zu unterstützen. Bei dem Unglück am 12. Januar diesen Jahres kamen 220.000 Menschen ums Leben. Bei ihrem ersten gemeinsamen Besuch auf der Insel werden die beiden Ex-Präsidenten laut BBC vom haitianischen Präsidenten Rene Preval empfangen und die Lager der rund 1,3 Millionen Obdachlosen besuchen. Clinton und Bush wollen die weltweiten finanziellen Unterstützungen in den Wiederaufbau der Städte, Viertel und Familien investieren. Behörden rechnen damit, dass umgerechnet rund 8,5 Milliarden Euro zum Wiederaufbau des Landes benötigt werden.
USA / Haiti / Unglücke / Natur
22.03.2010 · 20:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen