News
 

Ehemalige Heimkinder enttäuscht über Entschädigungsempfehlungen

Osnabrück (dpa) - Ehemalige Heimkinder haben enttäuscht auf die Empfehlungen der Regierungsbeauftragten Christine Bergmann zur Entschädigung von Opfern sexuellen Missbrauchs reagiert. Der Vorschlag, auf freiwilliger Basis Entschädigungen zu leisten, sei nach den Erfahrungen der Heimkinder mit Kirchen und Verbänden völlig indiskutabel, sagte der niedersächsische Sprecher der Betroffenen, Jürgen Beverförden, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Er forderte «ein Entschädigungsgesetz für alle Missbrauchsopfer. Die Vorschläge Bergmanns sollen am Montag vorgestellt werden.

Kriminalität / Missbrauch / Kinder
04.06.2011 · 08:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen