News
 

EHEC-Spur im Müll - Regierung gegen zentrale Seuchenstelle

Berlin (dpa) - Bei der mühevollen Suche nach der Quelle der EHEC-Epidemie gibt es eine neue Spur. In einer Abfalltonne in Magdeburg wurde die grassierende Form des Darmkeims an einem Gurkenrest entdeckt. Trotz massiver Kritik am Krisenmanagement will die Bundesregierung aber keine nationale Seuchenbekämpfung schaffen. Das stellte sie nach einer Krisensitzung der Gesundheits- und Verbraucherminister mit EU-Kommissar John Dalli in Berlin klar. Unter der EHEC-Krise leidende Gemüsebauern sollen laut EU-Kommission statt 150 Millionen Euro nun doch 210 Millionen Euro Ausgleich bekommen.

Gesundheit / Infektionen
08.06.2011 · 18:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen