News
 

EHEC-Keime: Zwei Frankfurter beatmet

Frankfurt/Main (dpa) - Zwei Patienten, die sich in Frankfurt mit dem lebensgefährlichen Keim EHEC angesteckt haben, müssen künstlich beatmet werden. Sie seien in einem kritischen Zustand, sagte ein Sprecher des Gesundheitsamtes der dpa. Insgesamt habe es in Frankfurt rund 60 Erkrankungen gegeben, zehn Patienten lägen im Krankenhaus. In Hamburg hat die Zahl der EHEC-Infektionen weiter zugenommen. Dort werden nach Angaben der Gesundheitsbehörde jetzt 40 Erkrankte im Krankenhaus behandelt. Wissenschaftler fahnden fieberhaft nach der Herkunft des Darmkeims. Neben ungewaschenem Obst und Gemüse kämen auch rohes Fleisch oder Rohmilch infrage.

Gesundheit / Infektionen
23.05.2011 · 13:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen