News
 

EHEC: EU-Kommissar Dalli warnt vor Panikmache

Berlin (dts) - EU-Gesundheitskommissar John Dalli sieht im Zusammenhang mit den derzeitigen EHEC-Erkrankungen keinen Grund zur Panik. "Die Gefahr ist regional begrenzt, konzentriert sich auf Norddeutschland", sagte Dalli in einem Interview mit der "Passauer Neuen Presse". Es solle daher nicht "unnötig" Angst geschürt werden.

Dalli wollte in den EHEC-Erkrankungen auch "keine Gefahr für alle Verbraucher in Europa" sehen. Der Gesundheitskommissar verteidigte auch die Reaktion der deutschen Behörden auf die Infektionswelle. "Ich habe hier nichts zu beanstanden", so Dalli. So hätten die Behörden in Hamburg keine andere Wahl gehabt, als vor spanischen Gurken zu warnen. In Deutschland werden nach letzten Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) 26 Todesfälle mit einer EHEC-Infektion in Verbindung gebracht. Das EHEC-Bakterium kann das Hämolytisch-Urämische-Syndrom (HUS) auslösen. In Deutschland weisen derzeit 670 Patienten HUS-Symptome auf. Dazu gehören wässriger oder blutiger Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Bei einem besonders schweren Krankheitsverlauf droht Nierenversagen.
DEU / Gesundheit / Nahrungsmittel
09.06.2011 · 13:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen