News
 

EHEC-Erreger könnte aus Biogasanlagen kommen

Augsburg (dts) - Auf der Suche nach dem Ursprung des gefährlichen Darmkeims EHEC halten führende Veterinär- und Labormediziner die Herkunft des tödlichen Erregers aus Biogasanlagen für möglich. So würden in den Gärbehältern der Biogasanlagen Bakterien entstehen, die es bislang nicht gegeben habe, sagte Bernd Schottdorf, Gründer des größten privaten Medizinlabors Europas Schottdorf MVZ in Augsburg der "Welt am Sonntag". Demnach würden sich die Bakterien in den Anlagen kreuzen und miteinander verschmelzen.

Allerdings sei noch unerforscht, was dort genau passiere. Die entstandenen Mischungen aus Krankheitserregern würden laut Schottdorf dann auf die Äcker gebracht. Daher sei es unbedingt nötig, die Biogasanlagen in Deutschland schnell auf mögliche Krankheitserreger zu untersuchen, so Schottdorf. Andernfalls drohe die Gefahr, dass es auch in Zukunft zu Epidemien mit bekannten oder neuen Erregern kommen könnte. Der Fachverband Biogas verwies hingegen darauf, dass eine Hygienisierung für Biogasbetreiber laut EU-Hygiene-Richtlinien vorgeschrieben sei. Mögliche Erreger seien nach Erhitzung des Gärsubstrats mit Sicherheit inaktiviert.
DEU / Gesundheit
05.06.2011 · 12:15 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen