News
 

EHEC-Erreger fordert weitere Todesopfer

Kiel/Hamburg (dts) - Der gefährliche Darmkeim EHEC hat in Norddeutschland weitere Todesopfer gefordert. Mittlerweile sind acht Menschen an den Folgen einer EHEC-Information gestorben. So starb in Kiel eine 38-jährige und in Hamburg eine 87-jährige Frau.

Bei beiden hatten die Erreger schwere Nierenschäden ausgelöst. In Deutschland ist indes die Zahl der schweren EHEC-Erkrankungen auf bislang 280 angestiegen. Die genaue Ursache ist bislang unklar. Das EHEC-Bakterium kann das Hämolytisch-Urämische-Syndrom (HUS) auslösen. Zu den Symptomen der Krankheit gehören wässriger oder blutiger Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Bei einem besonders schweren Krankheitsverlauf droht Nierenversagen.
DEU / Gesundheit / Livemeldung
28.05.2011 · 13:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen