News
 

Eheberatung machte Ozzy Osbourne wütend

Los Angeles (dts) - US-Rocker Ozzy Osbourne hat die Eheberatung, die er kurzfristig gemeinsam mit seiner Frau Sharon aufgesucht hat, nicht geholfen, sondern stattdessen wütend gemacht. "Es war etwas, was wir zuvor nie ausprobiert hatten. Aber tatsächlich hat es Ozzy wütend gemacht. Wir haben es versucht, aber es war nichts für uns", beschreibt Sharon Osbourne die Therapie-Erfahrung im Gespräch mit der Zeitschrift "Hello!".

Letztendlich habe den beiden die Kraft der Familie geholfen, über die Ehekrise hinweg zu kommen. Die Osbournes, die seit über dreißig Jahren verheiratet sind und drei gemeinsame Kinder haben, hatten sich im Frühjahr 2013 kurzfristig getrennt, nachdem der 65-jährige Musiker wieder begonnen hatte zu trinken und Drogen zu nehmen. Zu Weihnachten sei ihr Mann jedoch zehn Monate nüchtern, freute sich die 61-Jährige.
Vermischtes / USA / Leute
16.12.2013 · 16:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen