News
 

Edward Kennedy soll am Samstag beerdigt werden

Boston (dts) - Die Beerdigung des verstorbenen US-Senator Edward Kennedy soll bereits am Samstag auf dem US-Nationalfriedhof Arlington südlich der Hauptstadt Washington stattfinden. Nach Informationen des US-Nachrichtensenders CNN ist geplant, ihn in unmittelbarer Nähe der Gräber seiner ermordeten Brüder John F. und Robert Kennedy beizusetzen. Zuvor soll in Boston, Massachusetts, dem Heimatstaat Kennedys, eine private Trauerfeier abgehalten werden. Berichten zufolge soll der Senator im Bostoner John F. Kennedy-Museum bis Freitag öffentlich aufgebahrt werden. Zu der Trauerfeier am Samstag wird auch US-Präsident Barack Obama erwartet. Kennedy hatte Obama bei seinem Wahlkampf unterstützt und war auch ein Verfechter seiner Gesundheitspolitik. Der 77-Jährige, der seit 1962 für die Demokraten im US-Senat gesessen hat, war gestern an einem Gehirntumor gestorben. Sein Tod hatte weltweit Betroffenheit ausgelöst. Für den kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger, verheiratet mit Kennedys Nichte Maria Shriver, war der Senator ein "Verteidiger der sozialen Gerechtigkeit" und eine "politische Ikone". Bundeskanzlerin Angela Merkel würdigte Kennedys Eintreten für Gerechtigkeit und Frieden und betrauerte einen großen Verlust: "Deutschland und Europa verlieren mit Senator Kennedy einen guten und geschätzten Freund."
USA / Leute / Politiker / Tod
27.08.2009 · 09:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen