News
 

Edward Kennedy - ein Leben für die Politik

Edward Kennedy im Sommer 2007. Der US-Senator erlag einem Krebsleiden.
Hamburg (dpa) - Edward Kennedy hat fast 50 Jahre lang die Politik der USA mitbestimmt. Skandale verbauten dem einflussreichen Senator und Patriarchen der Demokratischen Partei den Weg ins Weiße Haus.

22. Februar 1932: Edward Moore («Ted») Kennedy wird als jüngstes von neun Kindern des Politikers Joseph Kennedy und dessen Frau Rose in Brookline (Massachusetts) geboren.

1951-1953: Er leistet Militärdienst in Frankreich und Deutschland.

1958: Kennedy heiratet Joan Bennett. Das Paar bekommt drei Kinder, die Ehe wird 1983 geschieden.

1959: Nach einem Studium der Geschichte an der Harvard-Universität sowie anschließendem Jura-Studium in Den Haag und an der Universität von Virginia wird er als Anwalt zugelassen.

1958: Er managt den Senatswahlkampf seines Bruders John F. und ist 1960 auch bei dessen erfolgreichem Rennen ums Weiße Haus aktiv.

November 1962: Edward zieht als jüngster Senator der USA ins Parlament ein. Er wird immer wiedergewählt und gehört dem Senat bis zu seinem Tod fast 47 Jahre an.

Juli 1969: Nach einer Party im Vorwahlkampf stürzt er mit seinem Auto auf der Halbinsel Chappaquiddick (Massachusetts) von einer Brücke in einen Fluss. Kennedy kann sich retten und begeht Fahrerflucht, seine Beifahrerin und mutmaßliche Geliebte ertrinkt. Der Senator kommt mit einer zweimonatigen Bewährungsstrafe davon, der Weg ins Weiße Haus ist damit aber verbaut.

1976: Früh steigt er aus dem erneuten Vorwahlkampf für das Weiße Haus aus. In Medien war wiederholt über widersprüchliche Aussagen zum Skandal von 1969 berichtet worden.

1980: Kennedy verliert im innerparteilichen Rennen um die Präsidentschaftskandidatur gegen Amtsinhaber Jimmy Carter.

1992: Er heiratet Victoria Reggie. Das Paar lebt mit zwei Kindern der Mutter aus erster Ehe in Hyannisport (Massachusetts).

Januar 2008: Kennedy unterstützt die Präsidentschaftskandidatur von Barack Obama.

Mai 2008: Bei Edward wird ein bösartiger Gehirntumor festgestellt.

6. Januar 2009: Der über die Parteigrenzen als Sozialpolitiker anerkannte Kennedy wird im neuen Senat Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit, Erziehung und Arbeit. 20. Januar 2009: Bei der Feier zur Amtseinführung von Präsident Obama bricht er mit einem Krampfanfall zusammen.

25. August 2009: Edward Kennedy erliegt seiner Krebserkrankung.

Innenpolitik / Leute / USA
26.08.2009 · 18:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.12.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen