News
 

Ecuadors Präsident vom Militär befreit

Quito (dpa) - Vorsichtiges Aufatmen in Ecuador: Die Meuterei von Teilen der Polizei und des Militärs ist offenbar zu Ende. Präsident Rafael Correa wurde in einer dramatischen Aktion vom Militär aus einem Polizei-Hospital befreit. Nach einer wilden Schießerei wurde der Staatschef in Sicherheit gebracht. Correa hatte fast zwölf Stunden in dem Spital festgesessen hatte, das von meuternden Polizisten umstellt gewesen war. Die Meuterer protestierten gegen befürchtete Gehaltskürzungen.

Konflikte / Ecuador
01.10.2010 · 06:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen