News
 

Ecclestone kündigt Aus für geplante Formel-1-Premiere in Texas an

Austin (dts) - Bernie Ecclestone hat das Aus für die geplante Formel-1-Premiere im texanischen Austin angekündigt. Ecclestone antwortete Journalisten auf die Frage, ob das für den 18. November 2012 angesetzte Rennen nach Berichten über Probleme abgesagt werde, mit den Worten: "Ja, wird es, mit Sicherheit." Der britische Automobilsport-Funktionär wolle auf der nächsten Sitzung des Motorsport-Weltverbandes Fia am 7. Dezember den vorgesehenen US-Grand-Prix wieder aus dem Kalender streichen.

Grund für den kurzfristigen Baustopp des künftigen Circuit of The Americas (Cota) seien fehlende Verträge und ausstehende Zahlungen. "Wir haben alles getan, damit dieses Rennen stattfinden kann", sagte der 81-Jährige. Ihm lag die Rückkehr der Formel 1 in die USA am Herzen. Das letzte Rennen dort war der Große Preis von Indianapolis im Jahr 2007.
USA / Motorsport
17.11.2011 · 18:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.01.2017(Heute)
24.01.2017(Gestern)
23.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen