News
 

EADS bietet doch um Auftrag für US-Tankflugzeuge

Washington (dts) - Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will nun doch wieder in das Bieten um den Auftrag für 179 Tankflugzeuge für das US-Militär einsteigen. Wie die nordamerikanische Tochter des Unternehmens heute mitteilte, werde EADS nach dem Ausstieg des Partners Northrop Grumman ein eigenes Angebot für den Auftrag abgeben. Dieses solle am 9. Juli dieses Jahres vorgelegt werden. "Wir werden einen modernen Tanker mit besseren Fähigkeiten bieten, um die Entscheidung des US-Verteidigungsministeriums zu würdigen, diese Großinvestition von Steuergeldern durch Wettbewerb zu entscheiden", erklärte der Chef von EADS-Nordamerika, Ralph D. Crosby. Crosby sagte weiterhin, dass die Streitkräfte eine Lösung verdienen, "die den bestmöglichen Einsatzwert bietet". EADS und Northrop Grumman hatten sich bis vor einigen Wochen gemeinsam um den Auftrag bemüht ehe sich beide zurückgezogen hatten. Als Grund wurde eine starke Benachteiligung gegenüber dem amerikanischen Flugzeugbauer Boeing genannt. Der als "Jahrhundert-Deal" bezeichnete Auftrag war dem europäischen Konzern und seinem amerikanischen Partner schon sicher, ehe Boeing das US-Verteidigungsministerium dazu drängte, den Bieter-Wettbewerb wieder zu eröffnen. Für den Bau der Tankflugzeuge benötigt EADS jedoch einen amerikanischen Partner. Diesbezüglich seien die Verhandlungen Unternehmensangaben aber weit voran geschritten.
USA / Unternehmen / Luftfahrt
20.04.2010 · 22:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen