News
 

E.ON-Beschäftigte protestierten gegen Stellenabbau

Düsseldorf (dpa) - Mehrere Tausend Beschäftigte des Energieriesen E.ON haben gegen einen Stellenabbau protestiert. Vor der Konzernzentrale in Düsseldorf forderten sie auf Spruchbändern unter anderem «Investitionen und Erhalt von Standorten». Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di befürchtet die Streichung von 4000 Arbeitsplätzen alleine in Deutschland. E.ON plant Einsparungen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. Bislang hat das Unternehmen lediglich bestätigt, dass es Gespräche mit den Sozialpartnern gebe.
Energie
18.06.2009 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen