News
 

Dynamo Dresdens Präsident Ritter nennt Urteil einen Affront

Dresden (dpa) - Dynamo Dresden steht nach dem Pokalausschluss für die kommende Saison unter Schock. Präsident Andreas Ritter zeigte sich tief enttäuscht: Wenn man das Urteil der beiden Vereine ansieht, dann sei es befremdlich, dass bei Dynamo an der Höchststrafe festgehalten werde, während die Strafe für Dortmund abgemildert wird. Das sei fast schon ein Affront gegenüber Dynamo Dresden. Es sei nicht nur ein extremer finanzieller, sondern vor allem ideeller Schaden entstanden.

Fußball / DFB / Sportgericht / DFB-Pokal / Dresden
25.11.2011 · 11:21 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen