KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Dutzende Wale in Neuseeland gestrandet

Wellington (dts) - In Neuseeland sind über 70 Wale an einem Strand an Land gespült worden. Die Behörden wissen noch nicht, warum es dazu kam. Starke Winde und eine tückische See haben die Rettungsarbeiten der bis zu 6 Meter langen Grindwale erheblich erschwert.

"Es ist herzzerreißend mit ansehen zu müssen, wie viele Wale angespült werden und dann in der Brandung ertrinken, ohne dass wir rechtzeitig zu ihnen gelangen können", sagte Patrick Whaley, Direktor der zuständigen neuseeländischen Behörde. Einige der Wale müssten eingeschläfert werden. "Es wäre absolut grausam, sie so leiden und langsam sterben zu lassen", so Whaley. In ihrem Verbreitungsgebiet bevorzugen die Grindwale eigentlich das offene Meer und sind nur relativ selten in Küstennähe zu sehen.
Neuseeland / Unglücke / Tiere / Natur
22.09.2010 · 19:45 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen