News
 

Dutzende Tote in Haiti - Verdacht auf Cholera

Port-au-Prince (dpa) - Haiti droht eine Todeswelle durch verseuchtes Wasser. Mehr als 50 Menschen in Gebieten nördlich der Hauptstadt Port-au-Prince sind in den vergangenen Tagen an Durchfallerkrankungen gestorben. Das teilten Behörden mit. Wie ein örtlicher Radiosender berichtete, deute alles auf einen Choleraschub hin. Hunderte Menschen seien erkrankt. Die Bakterien würden durch schlechtes Wasser übertragen: Die Menschen nutzten das Flusswasser nicht nur zum Waschen, sondern hätten es auch ungefiltert und nicht abgekocht getrunken, hieß es.

Gesundheit / Haiti
22.10.2010 · 04:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen