News
 

Dutzende Tote bei Anschlagswelle im Irak

Bagdad (dpa) - Bei einer Welle von blutigen Bombenanschlägen sind im Irak mindestens 46 Menschen getötet worden. Die meisten Opfer gab es in der Hauptstadt Bagdad, als innerhalb einer Stunde elf Autobomben in verschiedenen schiitischen Vierteln explodierten. Mindestens 39 Menschen kamen hier ums Leben. Die Sprengladungen detonierten auf Marktplätzen und in Einkaufsstraßen. In der nordirakischen Stadt Mossul wurden sieben Menschen getötet und 39 weitere verletzt, als eine Bombe vor einer Bank explodierte.

Konflikte / Irak
27.10.2013 · 15:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen