News
 

Dutzende Europäer erfrieren bei erster Kältewelle

Hamburg (dpa) - Grimmiger Wintereinbruch in Europa: Bei der ersten Kältewelle des Winters sind zwei Dutzend Europäer erfroren. In einer verlassenen Pfadfinder-Schutzhütte in Rheinland-Pfalz wurde ein 62 Jahre alter Mann tot gefunden, teilte die Polizei mit. Es war der erste Kältetote im Land. An einer sächsischen Wetterstation fiel die Temperatur auf minus 21,3 Grad Celsius. In Polen kamen mindestens fünf Menschen ums Leben. In Russlands Hauptstadt erfror ein Mann in Moskau. Damit stieg die Zahl der Kältetoten auf 19.
Wetter / Verkehr
18.12.2009 · 21:40 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen