News
 

Durchwachsene Einschaltquoten für "Unser Star für Oslo"

Köln (dts) - Das Finale der Casting-Show "Unser Star für Oslo" ist im Durchschnitt von 4,5 Millionen Menschen gesehen worden. Die ARD erreichte damit einen Marktanteil von 14,6 Prozent. Bei den 14- bis 29-Jährigen lag der Marktanteil bei 22,7 Prozent (0,74 Millionen), bei den 14- bis 49-Jährigen bei 20,3 Prozent (2,50 Millionen). ARD-Programmdirektor Volker Herres sprach von einem "historischen Bündnis von ARD und Pro7". Der Privatsender und das öffentlich-rechtliche Programm hatten in bislang nicht dagewesener Form kooperiert und sich die Ausstrahlung der Folgen aufgeteilt. Die 18-jährige Lena Meyer-Landrut, die in der Finalsendung von den Zuschauern per Telefonabstimmung zur Siegerin gekürt worden war, zeigte sich überwältigt. "Wahnsinnig und atemberaubend! Das ist ein so großes Event - ich habe damit nicht gerechnet. Ich bin so überwältigt, die Freude kommt glaube ich so richtig in den nächsten Tagen", sagte sie nach der Sendung. Auch Stefan Raab zeigte sich zufrieden: "Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ich bin auf alle Kandidaten stolz. Lena hat es offensichtlich mit ihrer unbekümmerten Art geschafft, das Publikum zu begeistern. Die Zusammenarbeit von ProSieben und der ARD war erfreulich entspannt. Wir können mit Freude in Oslo die deutsche Fahne hochhalten." Das Finale des "Eurovision Song Contest" überträgt das Erste am 29. Mai ab 21 Uhr live aus der norwegischen Hauptstadt. Meyer-Landrut wird Deutschland dann mit dem Song "Satellite" von Julie Frost und John Gordon vertreten.
DEU / Musik / Fernsehen / Leute
13.03.2010 · 12:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen