News
 

Durchsuchungen bei Ex-Arcandor-Chef Middelhoff

Bochum/Köln (dts) - Beamte der Bochumer Staatsanwaltschaft haben Privat- und Geschäftsräume des früheren Chefs der insolventen Arcandor AG, Thomas Middelhoff, zu dem unter anderem auch Karstadt gehörte, durchsucht. Medienberichten zufolge richten sich die Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue im Bezug auf Arcandor nicht allein gegen Middelhoff, sondern auch gegen Ex-Verantwortliche des Unternehmens. Die Untersuchungen richten sich auch überdies auch gegen das Bankhaus Sal Oppenheim, ein Hauptaktionär Arcandors.

Insgesamt kamen über 260 Ermittler zum Einsatz. "Wir haben der Staatsanwaltschaft schon vor einem Jahr angeboten, alle Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Darauf haben wir keine Reaktion erhalten", betonte Middelhoffs Anwalt, Sven Thomas. Auch auf Seiten der Oppenheim-Esch Holding ist man sich keiner Schuld bewusst: "Wir können diesen Vorgang in keiner Weise nachvollziehen." Man bezeichnete die Vorwürfe schlichtweg als "falsch".
DEU / Justiz / Unternehmen
07.10.2010 · 22:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen