News
 

Druckmaschinenbauer Manroland wird zerschlagen

Offenbach (dts) - Der insolvente Druckmaschinenbauer Manroland wird zerschlagen. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, werde der Konzern in drei Unternehmen aufgeteilt. Dabei übernimmt der Mischkonzern Possehl das Werk in Lübeck und möglicherweise später auch den Standort Plauen.

Das Offenbacher Werk soll mit einem nicht genannten Investor saniert werden. Aufspaltung galt zuletzt als die wahrscheinlichste Option. "Das Unternehmen wird so, wie es derzeit aufgestellt ist, eher schwer einen Investor finden", sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Werner Schneider. "Getrennt lassen sich durchaus sinnvolle Allianzen und Konstellationen vorstellen." Das Unternehmen unterhält Werke in Augsburg, Offenbach und Plauen und beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter.
DEU / Unternehmen
18.01.2012 · 18:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen