News
 

Druck zu groß: Kinderschänder stellt sich

Wiesbaden (dpa) - Öffentlich wurde in Fernsehen und Internet nach ihm gefahndet: Jetzt hat sich der gesuchte mutmaßliche Kinderschänder den Behörden gestellt. Der Sexualverbrecher soll mehrere Jungen im Alter von fünf bis sieben Jahren schwer missbraucht haben. Videos von seinen Gewalttaten hatte er ins Internet gestellt. Wahrscheinlich ist ihm der öffentliche Fahndungsdruck zu groß geworden. Die ZDF-Sendung «Aktenzeichen xy ... ungelöst» hatte am Mittwochabend über den Mann berichtet. Anschließend gingen 25 Hinweise beim BKA ein.
Kriminalität / Kinder / Medien
06.08.2009 · 23:20 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen