News
 

Drogenbeauftragte will Spielautomaten-Aus in Kneipen 

Berlin (dpa) - Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans, will die Spielsucht mit drastischen Mitteln bekämpfen. Demnach sollen die bis zu 70 000 Spielgeräte in Gaststätten, Tankstellen, Einkaufszentren und Flughäfen verschwinden. Überdies pocht Dyckmans auf drastische Auflagen für die mehr als 10 000 Spielhallen in Deutschland. Die zuständigen Ministerien reagieren aber zurückhaltend. Gesundheitsminister Philipp Rösler distanzierte sich von Plänen der Drogenbeauftragten. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle will höchstens eine Verschärfung der Regeln.

Glücksspiele / Sucht
09.02.2011 · 16:38 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen