News
 

Drittes Todesopfer - betäubt, ausgeraubt und getötet

Berlin (dpa) - Der mutmaßliche Berliner Drogen-Mörder soll ein drittes Opfer getötet haben. Ermittler bestätigten Informationen der «Bild»-Zeitung, wonach der 37-jährige Täter nach dem selben Muster vorgegangen sein soll wie bei den vorangegangenen Fällen. Er habe demnach einen 41-Jährigen ebenfalls mit einer Modedroge betäubt, ausgeraubt und umgebracht. Der Verdächtige war am Samstag festgenommen worden, gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen.

Kriminalität
29.05.2012 · 15:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen