News
 

Dritter Schüler stirbt nach Schießerei an High School in Ohio

Washington (dpa) - Die Zahl der Todesopfer nach der Schießerei an einer High School im US-Staat Ohio ist auf drei gestiegen. Nach einem 17-jährigen Schüler starb ein weiterer 16-Jähriger. Das berichtete der Sender CNN unter Berufung auf die Eltern des Jungen. Gestern war schon ein ebenfalls 16-Jähriger kurz nach den Schüssen in einem Krankenhaus gestorben. Zwei weitere Teenager wurden verletzt. Ein Jugendlicher hatte am Morgen in der Cafeteria der Schule das Feuer eröffnet. Er flüchtete zunächst, stellte sich dann aber wenig später der Polizei.

Kriminalität / Schulen / USA
28.02.2012 · 19:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen