News
 

Dritte Tarifrunde im öffentlichen Dienst

Potsdam (dpa) - Dritte Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Zum Auftakt äußerten die Verhandlungspartner den Wunsch, sich zu einigen. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten von Bund und Kommunen Verbesserungen im Volumen von insgesamt fünf Prozent. Die Arbeitgeber halten das angesichts der leeren öffentlichen Kassen für zu viel. Ob sie ein Angebot vorlegen, blieb zunächst offen. In den ersten beiden Tarifrunden waren die Gespräche nicht weitergekommen. Daraufhin riefen die Gewerkschaften zu Warnstreiks auf.
Tarife / Öffentlicher Dienst
10.02.2010 · 17:47 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen