News
 

Dresdner Bischof: Kindesmissbrauch ist kein katholisches Problem

Dresden (dts) - Der Bischof des Bistums Dresden-Meißen, Joachim Reinelt, hat einseitige Schuldvorwürfe gegen die katholische Kirche im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen an Jesuiten-Schulen zurückgewiesen. "Kindesmissbrauch ist kein katholisches Problem, sondern ein Gesamtgesellschaftliches", sagte Reinelt der "Leipziger Volkszeitung". Verständnis zeigte Reinelt dabei für die Äußerung des Augsburger Bischofs Walter Mixa, der in der Sexualisierung der Gesellschaft eine Mitschuld an Kindesmissbrauchsfällen sieht. "Es ist wichtig, in allen Bereichen entschlossen dagegen vorzugehen. Dabei wird auch zu fragen sein, inwieweit die Übersexualisierung unserer Gesellschaft mitverantwortlich ist, krankhafte Auswüchse zu fördern."
DEU / Religion / Kriminalität
18.02.2010 · 13:05 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen