News
 

Dresden baut Schutzwände gegen Hochwasser auf

Dresden (dpa) - Dresden macht im Hochwasser die Schotten dicht: Um die Altstadt bei einem weiteren Ansteigen des Elbepegels vor Überflutung zu schützen, hat die Feuerwehr am Sonntag die mobilen Schutzwände an der Münzgasse und der Brühlschen Terrasse aufgebaut.

An beiden Stellen kann das Wasser andernfalls in Richtung Frauenkirche und Neumarkt laufen. Die Schutzwände in den Torbögen der Terrasse waren als Konsequenz aus der Flutkatastrophe von 2002 entstanden. Bislang mussten sie nur Testläufe überstehen. Nach den Prognosen wird die Elbe in Dresden bis Dienstag einen Stand von 5,75 Meter erreichen. Normal sind zwei Meter, 2002 waren es 9,40 Meter.

Wetter / Hochwasser
08.08.2010 · 21:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen