News
 

Dreitägiges Gedenken nach Massaker in Norwegen

Oslo (dpa) - Norwegen gedenkt an diesem Wochenende der Toten von Oslo und Utøya. Vor vier Wochen hatte der Attentäter Anders Behring Breivik in einem Jugendcamp um sich geschossen und in Oslo eine Autobombe gezündet. 77 Menschen starben. Zu Beginn der dreitägigen Trauerfeiern haben Angehörige heute die Möglichkeit, den Ort des Massakers auf Utøya zu besuchen. Morgen können die Überlebenden an den Tatort zurückkehren. Den Abschluss der Trauerfeiern bildet am Sonntag eine Gedenkzeremonie in Oslo.

Terrorismus / Norwegen
19.08.2011 · 00:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen