News
 

Dreijähriger "schreit" mutmaßlichen Entführer in die Flucht

Köln (dts) - Im nordrhein-westfälischen Viersen hat heute Mittag ein dreijähriger Junge einen mutmaßlichen Entführer durch lautes Schreien in die Flucht geschlagen. Wie die Polizei mitteilte, habe sich ein Mann dem Jungen in einem Pkw genähert und ihn dazu aufgefordert einzusteigen. Diese Aufforderung lehnte der Dreijährige lautstark schreiend ab. Nachdem die Mutter durch das Schreien ihres Sohnes auf die Gefahr aufmerksam wurde, sei der Mann davon gefahren. Die Beamten lobten den jungen Mann, der zuvor das Verhalten in einer solche Situation mit seiner Mutter geübt hatte. Ähnliche Vorfälle aus der jüngeren Vergangenheit seien laut der Polizei in diesem Kreisgebiet aber nicht bekannt, weshalb kein Grund zur Panik bestünde.
DEU / NRW / Polizeimeldung / Kriminalität
02.06.2010 · 17:04 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen