News
 

Drei US-Soldaten im Süden des Irak getötet

Basra (dts) - Drei US-Soldaten sind gestern bei einem Angriff auf eine Militärbasis in der südirakischen Provinz Basra getötet worden. Das berichtet heute die "Washington Post" unter Berufung auf das US-Militär. Nach Angaben eines Militärsprechers seien die Soldaten durch "indirektes Feuer" ums Leben gekommen. Weitere Informationen zu dem Zwischenfall wurden nicht gegeben. US-Truppen haben Anfang des Jahres nach dem Abzug der Briten die Verantwortung in der Provinz Basra übernommen. Angriffe auf Koalitionstruppen hatten im schiitischen Süden des Irak in den vergangenen Monaten erheblich abgenommen.
Irak / USA / Krieg
17.07.2009 · 09:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen