News
 

Drei Tote und 24 Vermisste nach Fährunglück

Manila (dpa) - Auf den Philippinen sind bei einem Fährunglück mindestens drei Menschen ums Leben gekommen, rund 20 werden noch vermisst. Knapp 50 Menschen habe man retten können, heißt es von der Küstenwache. Die Fähre war vor der Insel Limbones mit einem Fischerboot zusammengestoßen und innerhalb weniger Minuten gesunken. Das Schiff war nach ersten Angaben nicht überladen. Die Suche nach weiteren Opfern soll morgen fortgesetzt werden.
Schifffahrt / Unfälle / Philippinen
24.12.2009 · 14:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen