News
 

Drei Tote bei Grubenunglück in Sibirien

Moskau (dpa) - Bei einem Unglück in einer sibirischen Kohlegrube sind drei russische Bergleute ums Leben gekommen. Die Männer seien an Gas erstickt, sagte ein Sprecher der Ermittlungsbehörden nach Angaben der Agentur Interfax. Berichte über eine Explosion in der Grube im Raum Kemerowo rund 3000 Kilometer östlich von Moskau wies er zurück. Zum Zeitpunkt des Unfalls in der Nacht hatten sich 95 Bergleute unter Tage aufgehalten. Auf dem Gebiet der früheren Sowjetunion kommt es wegen unzureichender Sicherheitsvorkehrungen immer wieder zu schweren Grubenunglücken. Kemerowo liegt im berühmten Kusnezker Kohlebecken.

Bergbau / Unfälle / Russland
27.07.2012 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen