News
 

Drei Tote bei Demonstrationen in Syrien

Kairo (dpa) - Bei Demonstrationen gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad sind in Syrien nach Oppositionsangaben drei Menschen getötet worden. Zu den tödlichen Zwischenfällen kam es demnach ungeachtet der vereinbarten Waffenruhe in den Provinzen Idlib, Hasaka und Hama. Landesweit gingen Tausende Menschen nach den Freitagsgebeten auf die Straßen, um gegen die Regierung zu protestieren. In der nördlichen Provinz Idlib sowie in Randbezirken der Hauptstadt Damaskus hätten Sicherheitskräfte mit scharfer Munition auf Demonstranten gefeuert, heißt es aus Oppositionskreisen.

Konflikte / Demonstrationen / Syrien
13.04.2012 · 14:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen