News
 

Drei Spiele Sperre für Bayerns Timoschtschuk

Frankfurt/Main (dpa) - Anatoli Timoschtschuk vom FC Bayern München ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wegen rohen Spiels für drei Bundesligaspiele gesperrt worden. Der deutsche Rekordmeister kündigte am Abend an, fristgerecht Einspruch gegen das Urteil einzulegen. Damit kommt es zu einer mündlichen Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht. Der Ukrainer Timoschtschuk hatte gestern im Punktspiel des Tabellenführers beim FC Augsburg nach einem Foul an Daniel Baier in der Nachspielzeit die Rote Karte gesehen.

Fußball / DFB / Sportgericht / München
07.11.2011 · 20:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen