News
 

Drei Oxfam-Mitarbeiter in Afghanistan ums Leben gekommen

London (dts) - Drei Mitarbeiter der Hilfsorganisation Oxfam sind in Afghanistan ums Leben gekommen. Zwei afghanische Mitarbeiter sowie ein ehrenamtlicher Helfer starben in der entlegenen Region Badakhshan. Ein Sprecher der Organisation in London habe weder die näheren Umstände noch eine eventuelle Beteiligung der Taliban kommentieren wollen, hieß es.

Oxfam kündigte am Dienstag an, zwischenzeitlich die Arbeit im Krisengebiet auszusetzen. Jedoch habe man bei Oxfam nicht die Absicht, die Mission in Afghanistan vollständig aufzugeben. Momentan würden die Sicherheitsmaßnahmen überprüft, so der Sprecher. Zu Beginn des Monats hatten Taliban-Rebellen im Nordosten bereits zehn Mitglieder des Gesundheitspersonals erschossen, darunter acht Ausländer.
Afghanistan / Terrorismus
31.08.2010 · 19:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen