News
 

Drei Menschen sterben in Athen in brennender Bank

Athen (dpa) - Blutige Eskalation der Proteste in Griechenland: Bei einem Brandanschlag im Zentrum Athens sind drei Menschen ums Leben gekommen. Sie starben in einer Bank, die von Vermummten in Brand gesetzt worden war. Bei den Toten handelt es sich nach ersten Angaben um zwei Frauen und einen Mann. Vorher hatten mehr als 100 000 Menschen gegen das massive Sparprogramm der Regierung demonstriert. Hunderte Autonome und wütende Demonstranten versuchten dabei, das Parlamentsgebäude zu stürmen. Es flogen dutzendweise Brandflaschen.
Finanzen / Proteste / Griechenland
05.05.2010 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen