News
 

Drei Jahre Jugendstrafe für Panikfahrt

Oldenburg (dpa) - Weil er am 1. Mai in eine Menschenmenge gefahren war, muss ein 20-Jähriger eine dreijährige Jugendstrafe verbüßen. Das Landgericht Oldenburg verurteilte den Angeklagten wegen fahrlässiger und gefährlicher Körperverletzung. Der junge Mann hatte in Friesoythe in Niedersachsen mehrere Menschen angefahren, die mit Bollerwagen über eine Straße zogen. 20 Feiernde wurden verletzt, einige von ihnen schwer. Der Angeklagte hatte sich in seinem Schlusswort für die Tat entschuldigt.

Prozesse / Kriminalität / Urteile
03.11.2010 · 14:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen