News
 

Dramatische Wende im Fall Strauss-Kahn

Dominique Strauss-Kahn (r.), hier mit seinem Anwalt Benjamin Brafman, ist wieder auf freiem Fuß, darf die USA aber zunächst nicht verlassen.

New York/Paris (dpa) - Wende in der New Yorker Hotelzimmeraffäre: Der ehemalige IWF-Chef Strauss-Kahn schöpft Hoffnung, weil Zweifel an der Glaubwürdigkeit des Zimmermädchens wachsen, das ihn beschuldigt hat. In Paris wird schon über ein politisches Comeback diskutiert.

Kriminalität / Finanzen / USA
02.07.2011 · 10:52 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2018(Heute)
17.01.2018(Gestern)
16.01.2018(Di)
15.01.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen