News
 

Dramatische Warnung vor Finanznot bei der Bundeswehr

Berlin (dpa) - Mehr als acht Milliarden Euro sollen bei der Bundeswehr in den nächsten vier Jahren eingespart werden. Aus dem Verteidigungsministerium kommt jetzt eine dramatische Warnung. Einem von der «Bild»-Zeitung zitierten Geheimpapier zufolge drohen durch den rigiden Sparkurs der Verlust der Bündnisfähigkeit, eingeschränkte Einsatzbereitschaft der Truppe und ein Risiko für die nationale Sicherheit. Bei einem Volumen von 8,3 Milliarden Euro bis 2015 könnten nur noch 158 000 Soldaten finanziert werden, heißt es. Das Ministerium wollte den Bericht nicht kommentieren.

Verteidigung / Bundeswehr / Reform
21.04.2011 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen