News
 

Dramatische Stunden in Athen - Papandreou fordert Neuanfang

Athen (dpa) - Der griechische Ministerpräsident Papandreou hat vor dem Parlament einen Neuanfang des hoch verschuldeten Landes gefordert. Er bezeichnete die Beschlüsse des EU-Krisengipfels als letzte Chance. Diese sollte sich Griechenland nicht verbauen, sagte Papandreou in einer engagierten Rede vor der mit Spannung erwarteten Vertrauensabstimmung. Papandreou kündigte an, er werde am Samstag den Staatspräsidenten informieren, dass er bereit sei, Gespräche über die Bildung einer breiten Regierung aufzunehmen. Er fügte hinzu: «Und dann wollen wir sehen, wer diese Regierung führen wird.»

EU / Finanzen / Griechenland
04.11.2011 · 23:12 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen